Inhaltsbild

Über uns

TOFUTOWN

Die Geschichte von TOFUTOWN geht bis in das Jahr 1981 zurück. Seitdem haben uns viele große und kleine Schritte zu dem gemacht, auf das wir heute stolz sind!

Erfahre mehr über unsere Geschichte, die Philosophie und Qualität hinter unseren Produkten und was uns zum Zuhause für deine pflanzenbasierte Qualitätsnahrung macht.

1981 / 1982

Gründung des Tofu-Kollektivs Soyastern
Eine der ersten sogenannten „Tofureien“ in Deutschland. Tofureien wurden in den 70ern und 80ern von VegetarierInnen und Öko-Freaks gegründet. Unser Gründer Bernd Drosihn nennt sie liebevoll „Freak-Werkstätten“.

1988

Gründung Viana Naturkost GmbH
Aus dem Tofukollektiv wird eine GmbH gegründet, von TofumacherInnen und jungen MusikerInnen sowie erfahrenen LebensmittelproduzentInnen. Produziert wird in Köln gegenüber von McDonald’s in einer ehemaligen Metzgerei auf 60m² (inkl. des mitgenutzten Bürgersteigs). Unter selbiger Marke finden unsere Produkte den Weg in die Läden. Das Credo war schon damals: „Wir produzieren pflanzenbasierte Lebensmittel, ohne den schmerzhaften Umweg über das Tier zu gehen“.

2001

Umzug nach Wiesbaum
Nach Umzügen nach Hürth und Euskirchen sind wir in unserer heutigen „Tofuzentrale“ angekommen. Wiesbaum liegt in der wunderschönen Naturlandschaft der Vulkaneifel. Die sanften „Rolling Hills“ der Eifel sorgen für die Ruhe, Gelassenheit und Lockerheit, mit der es sich hervorragend tüfteln lässt. Die Gelassenheit ist es auch, mit der wir die deutsche Bürokratie bewältigt haben. Unsere guten Ideen und unsere Hartnäckigkeit zahlen sich aus – wir exportieren mittlerweile in die USA.

2002/2003

Umbenennung in TOFUTOWN
Ein weiterer Meilenstein, der bis heute unumstößlich ist: Wir heißen TOFUTOWN! Und wir bringen mittlerweile neben Tofu auch jede Menge Fleischalternativen wie Würstchen, Gulasch und Burger auf den Markt. Zudem haben wir mit unserer aufschlagbaren veganen Sahne eine echte Innovation ausgetüftelt.

Zudem führen wir unsere Marke „Veggie Life“ ein. Damit ist unsere Zweimarkenstrategie besiegelt: Wir sind nach wie vor unter viana im Bio-Fachhandel und in den Supermärkten unter „Veggie Life“ vertreten.

2004/2005

Gründung der Marke Soyatoo!
Pflanzliche Milch und Käsealternativen bekommen ein Zuhause – und das heißt Soyatoo.

2009/2011

Go West
In San Francisco gründen wir eine Dependance zur noch besseren Vermarktung unserer Produkte in die USA und Kanada. Und weil wir Wanderlust haben, ziehen wir 2011 weiter nach Charlottesville.

Gründung der TOFUTOWN Lüneburg
Mit Übernahme der Glaslinie der Gesundkostwerke unserer Reformer-Kollegen in Lüneburg haben wir ganz neue Möglichkeiten in der Norddeutschen Hansestadt.

Hier produzieren wir das beste vegane Schmalz, fantastische Brotaufstriche und Tomatensaucen.

2010

Neue Marken für unsere Neuen
Unsere neuen Produkte aus Lüneburg bekommen ihr eigenes Marken-Zuhause. Brotaufstriche laufen unter Veggie Street, Saucen unter Avantissimo und unser Schmalz läuft unter Blumenschmalz.

2013

Pflanzenkäserei
Wir schreiben unsere Erfolgsgeschichte weiter in Neukirchen. In einer ehemaligen Käserei werkeln, denken und entwickeln wir Pflanzenkäse.

2016

Eiszeit in Lüneburg
Wir ziehen um auf die gegenüberliegende Straßenseite und übernehmen das Gebäude eines ehemaligen Fischverarbeiters. Das bringt uns in die hervorragende Lage, neben unserer Glas- und Fleischalternativen-Linie auch eine Tiefkühllinie zu fahren. Und das mit vollem Erfolg: Unter der Marke Käpt’n Tofu launchen wir weitere leckere Fleischalternativen.
Wir sind KATO Tofu – TOFUTOWN schreibt die Kasseler Erfolgsgeschichte weiter in Neukirchen. Damit machen wir unserem Namen TOFUTOWN alle Ehre und erweitern hier unsere Expertise um vielfältigere Konsistenzen, Geschmacksrichtungen sowie spezielle Kreationen, wie unsere Tempés mit Geschmack.

2020/2021

Wir stellen uns Herausforderungen mit einer neuen Führungsspitze, um weiterhin 100% erfolgreich zu sein
Wir produzieren Lebensmittel, und das natürlich.bio.vegan – schon immer. Damit sind wir auch schon immer erfolgreich, aber mit neuen Herausforderungen am Markt kommt frischer Wind an die Führungsspitze zu Bernd Drosihn. Markus Kerres ist seit Mitte 2020 als COO und seit Ende 2021 CEO neben Bernd. Es werden die großen Themen bewegt: interne Prozesse, Digitalisierung und Steigerung der Produktionskapazität, um auch weiterhin der steigenden Nachfrage gewachsen zu sein.

2022

Wir holen das Beste aus unseren Marken heraus
Geballte Markenpower. Aus unseren vielen, tollen Marken werden zwei starke: viana und TOFUTOWN. Dabei bleibt viana unsere Marke für den Bio-Fachhandel. TOFUTOWN verzückt unsere KundInnen im Supermarkt.

Und wir sind noch einen Schritt weiter gegangen: seit Anfang 2022 sind wir im EcoVeg-Verein. Das EcoVeg-Siegel ist DAS Zertifikat für vegane Lebensmittel in Bio-Qualität. Entsprechend wird das Siegel nur in Verbindung mit einem EU-Bio Siegel vergeben. Zudem setzt EcoVeg auf unabhängige Kontrollen.

Natürlich. Bio. Vegan.

Bio vegane Produkte

Bio & Vegan

Bio & Vegan steht heutzutage für eine moderne Produkt-Ausrichtung, für die man 100% einsteht oder eben nicht. Aber wo liegt der Unterschied zwischen konventionellen veganen Produkten und denen von Tofutown?

Wir bei TOFUTOWN haben natürlich schon immer Grundsätze, bei denen wir auf jegliche Konservierungs- und Farbstoffe, aber auch auf Geschmacksverstärker verzichten.
Diese seit Beginn von TOFUTOWN in den 80ern existierenden Qualitätsrichtlinien sind das, was uns von außenstehenden, herkömmlich konventionellen, aber auch biologischen Produkten unterscheidet. Diese Qualität steht für sich!

nachhaltig und umweltfreundlich

Nachhaltig

Im Kern unseres Unternehmens stehen unsere Produkte. Der Konsum von pflanzenbasierten Lebensmitteln im Vergleich zu tierischen Lebensmitteln hilft, Ressourcen zu schonen und sich damit klimafreundlich zu ernähren. Klimafreundliche Ernährung meint, dass die verzehrten Produkte möglichst schonend z.B. im Bereich Wasserverbrauch, Bodenbelastung und Luftverschmutzung hergestellt wurden. Vergleicht man bei der Herstellung von 1kg Rindfleisch und 1kg Tofu den Wasserverbrauch, so liegt man gegenüber 15.000 l, bei Tofu nur bei ca. 3000 l. Indem wir leckere Tofus und Fleischalternativen herstellen, leisten wir also einen wichtigen Beitrag zur Nachhaltigkeit.

Ihr braucht mehr Infos?

Lest euch gerne auch die Beiträge des Umweltbundesamts zum Thema Ökobilanz allgemein und die Liste von Ökotest zur Klimabilanz von Lebensmitteln  durch.

Und damit nicht genug…

Inhaltsbild

Wir bei TOFUTOWN lassen den Hammer nicht nach getaner Produktion unserer natürlich.bio.veganen Lebensmittel fallen. Wir gehen weiter und vereinen in unserer Nachhaltigkeits-Strategie ökologische, ökonomische und soziale Aspekte. Und damit fangen wir schon vor der Produktion an, und zwar bei unseren Rohstoffen. Wir versuchen, wann immer möglich, Rohstoffe einzukaufen, die kurze Wege haben. So kommen beispielsweise unsere Bio-Sojabohnen aus Österreich.

Und natürlich beschäftigen wir uns auch mit unseren Verpackungen. In unserer Verpackungsmission 2022 haben wir festgelegt, zum einen weniger Verpackung einzusetzen und zum anderen auf recycelfähige Materialien zu setzen.

Neben unseren Produkten und deren Herstellung hegen und pflegen wir ein weiteres wichtiges Gut: Unsere Mitarbeitenden. Hier investieren wir durch Weiterbildungen, Coachings und Feedbackgespräche. Neben der internen nachhaltigen Mitarbeitenden-Politik, bieten wir unseren Mitarbeitenden Bike-Leasing an. So haben unsere „Tofu-Testimonials“ einen Anreiz, ihre Mobilität auch privat nachhaltiger zu gestalten – und das macht mit einem guten Fahrrad einfach am meisten Spaß!

Aktuelles

Rund um TOFUTOWN, Nachhaltigkeit und gesundes Leben

Europas größter Tofuproduzent jetzt Mitglied in der VegOrganic Wertegemeinschaft

Bereits seit 2015 lässt die Tofutown.com GmbH ihre pflanzlichen Produkte in Bioqualität nach den EcoVeg Richtlinien des VegOrganic e.V. unabhängig zertifizieren. Seit März 2022 ist der Biopionier nun auch Mitglied der Wertgemeinschaft des VegOrganic e.V. Damit sollen neben Rechtssicherheit in der Auslobung von veganen Lebensmitteln nun auch die gemeinsamen Werte in der Transformation des Ernährungssystems im Vordergrund der Zusammenarbeit stehen.

mehr lesen